Das Hammerbad
... fast wie zu Hause!

Stacks Image 417
Das Hammerbad verfügt über eine interessante Geschichte. Allein der Name stellt Fragen: ein Bad? Mitten in Naumburg? Was hat ein Hammer damit zu tun? — Lesen Sie einfach weiter …
Anzeige Logis-Vermietung
Auszug aus dem „Naumburger Kreis­blatt“ Nr. 2 von 1841. Schon damals wurde hier Logis-Vermietung angeboten. (Hinweis: Die Hausnummern, hier Neugasse 427, wurden später neu vergeben. Dadurch lag ab 1878 dieses Haus dann in der Neustraße 7.)
Badeanstalt
Anzeige aus dem 1911 herausgegebenen Adressbuch der Stadt Naumburg an der Saale
Schriftzug Hausfassade
Blick in einen Raum des medizinischen Bäder­betriebes mit den entsprechenden (heute etwas erschreckend anmutenden) Apparaturen für vielfältige Anwendungen
medizin. Einrichtung
Meine Urgroßeltern, Herr und Frau Schöler, waren die ersten Betreiber der „Bade­anstalt für Kur- und Wannenbäder“
Die Badeanstalt wurde später von meinen Groß­eltern, Charlotte und Wilhelm Hammer, deren Familien­name zur Benennung des Bades führte, bis in die 1960er Jahre weiter betrieben.
Urgro├čeltern


Das „Hammerbad“ war in Naumburg eine bekannte Institution. Deshalb habe ich mich entschieden, aus historischen Gründen den Schriftzug an der Hausfassade weiter zu behalten und der Ferienwohnung diesen Namen zu geben.

NEUSTRASSE 7 / 06618 NAUMBURG / TEL. 03445 - 201325